Über uns


Das FreddArt Streepainting Team

3D Straßenmalerei Phoenix in HamburgSeit 2011 bin ich als selbstständige Unternehmerin für mein Unternehmen FreddArt Streetpainting tätig. Was zunächst als Nebenverdienst zur Studienfinanzierung began, entwickelte sich schnell zu meinem Hauptberuf. Meine Auftragslage wuchs stetig und die Erfahrungen und Erfolge in der 3D Straßenmalerei und dem Eventmanagement ebenfalls.  Mit steigender Bekanntheit in der Internationalen 3D Scene und dem Besuch vieler Internationaler StreetArt Events, ergaben sich viele neue Kontakte zu Nahmhaften StreetArt Künstlern. Darunter auch die Bekanntschaft mit dem mexikanischen Künstler Roberto Carlos Trevino Rodriguez, der seit Mai 2015 mit mir zusammen im Team arbeitet und vor allem mit seiner meisterhaften realistischen Airbrushtechnik unsere 3D Malerei wesentlich bereichert.  Gemeinsam betreiben wir seit April 2015 auch ein Kunst- und Kultur Atelier in meiner Heimatstadt Kevelaer. Hier finden unsere Workshops statt und stellen wir unsere Arbeiten auf Leinwand und Fotografien unserer 3D Straßenmalerei aus. Auch die ein oder andere kulturelle Veranstaltung organisieren wir dort gelegentlich.

Künstlerischer Werdegang

FotografiaRoberto Carlos Trevino Rodriguez:

Roberto Carlos Treviño Rodriguez ist ein autodidaktischer frei schaffender Künstler, der am 12. März 1980 in Monterrey Mexiko geboren wurde.

Er studierte von 1995- 1999 Elektronik und hat danach 7 Monate in einer Stahlfabrik gearbeitet. Dem Rat seiner Mitarbeiter folgend, die ihn auf der Arbeit oft zeichnen sahen, begann er im Jahre 2000 ein Studium im Grafikdesign und arbeitete nebenher als Grafikdesigner.

Trotz finanzieller Probleme, die ihn zwangen sein Studium nach einem Jahr 2001 vorzeitig abzubrechen, entwickelte er fortlaufend seine kreativen Fähigkeiten weiter und verdiente seinen Lebensunterhalt mit grafischen Arbeiten, Zeichnungen, Öl- und Acrylmalerei, Wandmalerei, Bühnenmalerei und dem Unterrichten in der Airbrush-Technik.

Seit dem Jahre 2010 bis heute ist er Teil des „ART Project“ ein Kollektiv aus talentierten Künstlern aus Monterrey, die zusammen in einem Zentrum der Kreation und Produktion kontemporärer Kunst arbeiten.

Seine Malerei ist beeinflusst durch seine Bewunderung für Werke von Chuck Close, Gottfried Hellnwein, Andy Warhol und Salvador Dali.

Seine meist Großformatigen Öl- und Airbrushgemälde zeigen seinen persönlichen Stil: Eine Mischung aus Hyperrealismus und Pop art.

Seine Kunst ist Spiegel seiner Emotionen und seines kritischen Humors. Die Motive sind subtil, friedvoll und sanft und formen einen Kontrast zu dem Lärm und den Gefahren denen Roberto in seiner Heimatstadt Monterrey täglich ausgesetzt ist.

“Die Malerei hilft mir zu entspannen und abzuschalten von dem täglichen Chaos in meiner Heimatstadt und eine Balance zu finden in einer sehr turbulenten Mexikanischen Gesellschaft.“

Seit 2004 malte Roberto jedes Jahr beim Straßenmalfestival Bella Via in Monterrey Gemälde auf das Straßenpflaster. Seine Erfolge in der Straßenmalerei ließen Roberto über die Mexikanischen Grenzen hinweg nach Großbritannien, Deutschland, Italien, Frankreich, in die Niederlande und in die USA reisen und an verschiedenen Streetartevents teilnehmen zu denen er eingeladen wurde. Hier lernte er auch die Strassenmalerin Frederike Wouters von FreddArt Streetpainting kennen mit der er heute zusammenarbeitet. Zusammen gestalteten sie bereits zahlreiche 3D Strassenmalereien und auch die ein oder andere Wandmalerei.

Seine internationalen Erfahrungen und Kontakte motivierten ihn seine Malerei nicht nur in Mexiko sondern auch in Europa und in den USA auszustellen.

Kunstausstellungen:

08.02.2014 -16.02.2014 „Reimagining Georgia O’Keeffe & Alfred Stieglitz“ als Teilausstellung im Icehouse Artspace in Sarasota Florida

22.03.2014 – 04.04.2014 „Historias Communes/ Gewöhnliche Geschichten“ in der Galerie Alter in Lennestadt-Bilstein

05.04.2014 „Historias Communes/ Gewöhnliche Geschichten“ als Teilausstellung des Kunstprojektes Dortmunder Dimensionen im HCC Dortmund

26.-27.07.2014 „Historias Communes/ Gewöhnliche Geschichten“ Als Teilausstellung in der StreetArtistGallery während des International Streetartfestival Sögel.

Teilnahme an folgenden Straßenmalfestivals:

  • Bella Via Festival Monterrey Mexico 2004 -2013
  • Bella Via Festival Garcia und Guadalupe jeweils in 2007
  • Streetpaintingfestival Guanajuato 2010, 2011, 2014
  • Streetpaintingfestival Guadalajara 2013
  • Streetpaintingfestival Liverpool 2011
  • Streetartfestival Wilhelmshaven 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
  • Madonnari Festival Grazie di Curtatone 2012
  • Madonnari Festival Nocera Superiore 2013
  • International festival streetpainting de Toulon 2013
  • International 3D streetpaintingfestival Kerkrade 2013
  • International Streetartfestival Sögel 2014, 2016
  • Internationaler Strassenmalerwettbewerb Geldern 2014, 2016
  • Strassenmalfestival Buntes Pflaster Marktredwitz 2013
  • World Streetpaintingfestival Arnhem 2014, 2015
  • Streetpaintingfestival Almere 2013, 2015
  • Sarasota Chalk Festival 2013, 2016 Teilnahme an der Guinness Weltrekord 3D Strassenmalerei in 2014

Auszeichnungen und Preise:

  • 1. Preis beim Festival Bella Via Garcia 2007
  • 2. Preis beim Festival Bella Via Guadalupe 2007
  • Preis der Alianza Francesa beim Festival Bella Via Monterrey Mexiko 2012
  • Preis des Instituto de la joventud beim Bella Via Festival Monterrey 2010
  • Ehrenpreis beim Streetpaintingfestival Guadalajara 2013
  • 2. Preis Kategorie freier Entwurf beim Streetpaintingfstival Liverpool 2011
  • 2. Preis Kategorie Kopist beim Streetartfestival Wilhelmshaven 2012
  • 3. Preis Kategorie Kopist beim Streetartfestival Wilhelmshaven 2013
  • 1. Preis Kategorie Freier Entwurf beim Streetartfestival Wilhelmshaven 2014

Homepage des Künstlers: www.roberto-kuenstler.com

 

Künstlerischer Werdegang

Frederike Wouters

Ich heiße Frederike Wouters und wurde 1986 in Aachen geboren. Etwa ein halbes Jahr später zog ich mit meiner Familie nach Winnekendonk, ein kleines Dorf nahe der Pilgerstadt Kevelaer.  Hier wuchs ich sehr Naturnah auf und konnte ich meine Kreativität voll entfalten.

Im Jahre 2001 nahm mich meine Freundin Vanessa Hitzfeld mit zu einem Pflastermalwettbewerb in Bodenwerder nahe der Stadt Hameln. Hier fertigte ich meine erste Straßenmalerei an und war sofort dieser Kunstform verschrieben.  In den darauf folgenden Jahren nahm ich an allen mir bekannten Straßenmalwettbewerben teil und nachdem sich die ersten Erfolge in Form von Preisen einstellten,  malte ich auch auf der Köllner Domplatte oder erledigte zum Aufbessern meines Taschengeldes kleinere Malaufträge, die mir die Straßenmaler Edgar Müller oder Marion Ruthardt zuspielten.   

Nach meinem Abitur 2005 absolvierte ich eine 2-jährige Pferdewirtausbildung in Uedem-Keppeln und ging damit meiner schon seit der Kindheit entfachten Pferdeleidenschaft nach.

Von Februar bis Mai 2008 arbeitete ich als Pferdewirtin auf einer Wild- und Gästefarm in Namibia und begeisterte mich sehr für Afrika und den Pferdetourismus.

Ich absolvierte daraufhin in den Niederlanden und Spanien ein Studium im Marketing Management mit dem Schwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement und nutzte die Straßenmalerei zur Studienfinanzierung.

In den letzten beiden Jahre meines Studiums, entwickelte sich die 3D Straßenmalerei zu einem richtigen Trend und die Nachfrage nach meiner Kunst stieg und stieg, so dass ich 2011 ein Gewerbe anmeldete und ich mich gleich nach meinem Studium im Sommer 2012 selbstständig machen konnte.

Seitdem bin ich als freischaffende Künstlerin im In- und Ausland aktiv und nenne die Stadt Kevelaer meinen hauptsächlichen Wohnort.

Ich gewann zahlreiche Preise auf internationalen Straßenmalwettbewerben im In- und Ausland. Darunter 2013 der Erste Preis in der Meisterklasse Kopisten in Geldern sowie der erste Preis in der Kategorie 3D Malerei in Monterrey Mexiko. 2014 Gewann ich auch in Wilhelmshaven den ersten Preis in der Kategorie Kopisten und habe in demselben Jahr in Venice Beach in Florida zusammen mit anderen Straßenmalern das größte 3D Strassenmalbild der Welt gemalt.

Ich lasse heute keine Gelegenheit aus, das Pflaster für Auftraggeber bei Stadtfesten oder Werbeaktionen mit meiner Kunst zu bemalen oder Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Straßenmalerei bei zu bringen. Bei meinen Workshops gebe ich mein Wissen und meine Erfahrungen weiter. Dabei geht es mir vor Allem darum Anreize zu geben, den Teilnehmern ihre eigene Kreativität bewusst zu machen und zu motivieren eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

Auch die Wandmalerei zählt zu meinem Repertoire. Durch die Anwendung von Techniken der Illusionsmalerei eröffnen sich sehr originelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus biete ich als professionelle Eventmanagerin die Organisation und Durchführung größerer Straßenmalprojekte an. Zu meinen Projekten zählen zum Beispiel die Organisation des ersten internationalen 3D Streetpaintingfestivals Kerkrade in den Niederlanden im Jahre 2013 sowie die Organisation des ersten internationalen Streetartfestivals in Sögel im Jahre 2014 und 2016. 2015 organisierte ich die WoodArt Gallery in Krefeld. Des weiteren erarbeitete ich bereits Streetartkonzepte zu der Großveranstaltung Extraschicht im Ruhrgebiet in den Jahren 2012 und 2013.

Zu meinen Hobbys zählen neben der Malerei die Versorgung meiner zwei Pferde und die Musik. So spiele ich mit Vorliebe bei offenen Jam-Sessions verschiedene Instrumente, wie Gitarre, Saxophon, Schlagzeug, Didgeridoo und afrikanische Trommeln.

Meine Motivation besteht darin Menschen zu überraschen und für einen Moment aus ihrem Alltagsleben in eine künstlerische Welt zu entführen und Kunst für Jeden erlebbar zu machen.

 

Wichtigste Ausstellungen und Preise:

2002 – 2014        Ausstellung bei Straßenmalwettbewerben und Streetartevents In Deutschland, der Schweiz, Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Italien, Mexiko und den USA.

  • Internationaler Straßenmalwettbewerb in Geldern

2016:     2. Preis Kategorie Meisterklasse

2014:     2. Preis Kategorie Meisterklasse

2013:     1. Preis Kategorie Meisterklasse

2012:     1. Preis Kategorie Erwachsene Kopisten

2010:     Sonderpreis für die Kombination von 3D Straßenmalerei und Musikperformance/ Publikumspreis für Straßenmalerei/Publikumspreis für Straßenmusik

2008:     4. Preis Kategorie Erwachsene Kopisten

2005:     2. Preis Kategorie Erwachsene Kopisten

2004:     3. Preis  Kategorie Erwachsene Kopisten

2003:     2. Preis  Kategorie Jugendliche

 

  • Pflastermalwettbewerb Bodenwerder

2012:     4. Preis und Publikumspreis

2007:     1. Preis

2004:     4. Preis

2003:     3. Preis

 

  • Madonnariwettbewerb Grazie di Curtatone Italien

2013:     „Premio Speciale“ Opera Segnalate

2009:     „Premio Speciale“ Opera Segnalate

2007:     „Premio Speciale“ Opera Segnalate

 

  • International Streetartfestival Wilhelmshaven

2016:     2. Preis Kategorie 3D Straßenmalerei

2014:     1. Preis Kategorie Kopisten

2013:     3. Preis Kategorie freie Künstler

 

  • Sarasota Chalkfestival in Florida USA

2016:     Featured 3D Artist

2014:     Featured 3D Artist / Teilnahme am Weltrekordbild

2013:     Featured 3D Artist

  • Internationales Strassenmalfestival Blumberg

2014: 2. Preis Kategorie Kopisten

  • International Streetpaintingfestival Almere

2013: Featured 3D artist

2015: Featured 3D artist

  • International streetpaintingfestival Arnhem

2014: Featured 3D artist

2015: Featured 3D artist

  • Festival BellaVia Monterrey Mexiko

2013:     1. Preis Kategorie 3D Straßenmalerei

 

 

Erzähl's deinen Freunden:
  • Facebook
  • Twitter
  • RSS