Streetart für Syrien in Berlin


Zum fünften Jahrestag des Syrienkonfliktes machte ich gemeinsam mit der CARE Deutschland-Luxemburg e.V. und einer Berliner Schülergruppe mit einem riesigen Malworkshop von 50 qm am Potsdamer Platz in Berlin auf die Situation syrischer Flüchtlinge aufmerksam. Mit der Aktion sollte ein Zeichen gesetzt werden für Solidarität mit Flüchtlingen in Europa, den Nachbarländern Syriens und den Millionen Menschen, die in Syrien selbst weiterhin großes Leid erfahren.

Nachdem ich die Malerei fertig vorskizziert hatte, durften die Schüler das Bild mit Pastellkreiden farbig gestalten. Es war sehr kalt am 14. März – aber das Frieren und der Einsatz haben sich gelohnt. Unsere Aktion bekam viel Aufmerksamkeit von Passanten, der Presse und auch der Politik.

So war Bärbel Kofler die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe vor Ort und suchte das Gespräch mit Vertretern der Hilfsorganisation, den Schülern und, ja, auch mit mir als Künstlerin 😉 

Ich bedanke mich bei CARE  für diese schöne Gelegenheit mich für einen sehr guten Zweck einsetzen zu können.